Schlagwort: usa

American Way of Shopping: Über Harrisburg und Syracuse

Größer, süßer oder besser – weil man es eben kann. Als Europäer*in stolpert man in den USA über Dinge, die ziemlich ungewöhnlich erscheinen. Ein Einkaufszentrum, in dem es nicht nur zig Läden, sondern auch einen Hochseilgarten gibt. Packungsgrößen, die man sich bisher nocht nicht vorstellen konnte oder Sonderangebote, bei denen Genialität und Wahnsinn nur noch eine Kreditkartelänge auseinander liegen. Auf unserem Roadtrip in Richtung Kanada bot sich die eine oder andere Gelegenheit, diesen Wahnsinn genauer unter die Lupe zu nehmen. Weiterlesen

Washington D.C: Ey Mann, wo ist mein Auto?

Es gibt Dinge im Leben, die lernt man prinzipiell erst, wenn man sie braucht. Nehmen wir das internationale Buchstabieralphabet. Wäre Washington D.C. nicht eine besonders ordnungliebende und reinlich Stadt, hätten wir nie gewusst, dass die Buchstaben unserer Autokennzeichens für H wie Hotel, J wie Juliette und D wie Delta stehen. Das heißt aber noch lange nicht, dass man sein abgeschlepptes Auto automatisch zurückbekommt. Aber lassen wir zwei Tage D.C.  Revue passieren, bevor wir diese Geschichte zu Ende erzählen. Weiterlesen

Aufbruch ins Land der ungebrenzten Eigenheiten

Ja, es ist wieder so weit. In Kürze gibt es hier wie gewohnt ein paar Beiträge, die ich nach Lust und Laune  während meiner USA-Reise mit euch teilen werde. Die Seite ist zwar im Moment noch ein wenig nackt (nich immer habe ich einen Webdesigner mit im Gepäck), aber das soll sich bald ändern. Wäre ja gelacht, wenn es schon nicht bald nach unserem ersten Stopp in Brooklyn hier zahlreiche Fotos und Infos zum New Yorker Hipsterviertel Williamsburg geben würde. Also viel Spaß beim Mitlesen und bis bald.

© 2020

Theme von Anders NorénHoch ↑